Gebäude

Hans Eisenmann-Zentrum eingeweiht im Juli 2013

 

 

 

Vor dem Gebäude: Prof. Johann Bauer, Geschäftsführender Direktor des Hans Eisenmann-Zentrums, Prof. Alfons Gierl, Dekan des Wissenschaftszentrums Weihenstephan, Dr. Wolfgang Heubisch, Staatsminister für Wissenschaft, Forschung und Kunst, TUM-Präsident Wolfgang A. Herrmann, Regionalbischöfin Susanne Breit-Keßler und Kardinal Dr. Reinhard Marx (von links nach rechts). (Foto: A. Heddergott/TUM)

Im Juli 2013 wurde der Neubau des Hans Eisenmann-Zentrums feierlich eingeweiht. Mit der Einweihung ging die Führung des Zentrums vom bisherigen Geschäftsführenden Direktor, Prof. Johann Bauer, auf seinen Nachfolger, Prof. Wilhelm Windisch, über. Im neuen Gebäude sind zukünftig neben der Geschäftsstelle des Hans Eisenmann-Zentrums auch die Lehrstühle für Ökologischen Landbau und Pflanzenbausysteme, für Pflanzenzüchtung, für Tierernährung und die Fachgebiete Biostatistik und Populationsgenetik untergebracht.

 

Baufortschritt November 2012


 

Richtfest für das Zentralinstitut Hans Eisenmann-Zentrum für Agrarwissenchaften

Richtfest Hans Eisenmann-Zentrum:TUM-Präsident Prof. Wolfgang A. Herrmann

Am 10. Mai 2012 feierte die TU München, der Freistaat Bayern und das staatliche Bauamt Freising mit den Gewerken das Richtfest für das neue Gebäude.

Der Rohbau ist fertiggestellt und bis Mitte 2013 soll das an der Liesel-Beckmann-Str. in Freising entstehende viergeschossige Gebäude bezugsfertig sein.


Auf einer Nutzfläche von rund 3200 qm wird der Neubau modernste Arbeitsbedingungen für die Wissenschaftler bieten. Neben Büro- und Laborflächen entstehen Seminar- und Unterrichtsräume für Fortbildungsveranstaltungen für Wissenschaftler, Lehrende und Praktiker.

Pressemitteilung 10.Mai 2012


Bautafel Zentralinstitut Hans Eisenmann-Zentrum für Agrarwissenschaften



Baufortschritt 26. Januar 2012


Baufortschritt am 08. Dezember 2011


 

Baufortschritt am 07. November 2011


 

Baufortschritt am 17. Oktober 2011


 

Baufortschritt am 23. September 2011


 

Baufortschritt am 5. September 2011


 

Baufortschritt am 12. Juli 2011


 

Baufortschritt am 20. Juni 2011


 

25. April 2011: Baugrube Neubau Hans Eisenmann-Zentrum


 


 

4. April 2011: Grundsteinlegung für den Neubau Hans Eisenmann-Zentrum

Presseinformation der TU München

 

(Bildquelle: Uli Benz / TU München)

Befüllen der Zeitkapsel bei der Grundsteinlegung für das neue TUM-Zentralinstitut "Hans Eisenmann-Zentrum für Agrarwissenschaften Weihenstephan".

Dr. Wolfgang Heubisch - Bayerischer Staatsminister für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Prof. Wolfgang A. Herrmann - Präsident der Technischen Universität München, Dieter Thalhammer - Oberbürgermeister der Stadt Freising, Helmut Brunner - Bayerischer Staatsminister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Gerhard Breier - Leiter des Staatlichen Bauamts Freising (v.l.n.r.)
 

(Bildquelle: Uli Benz / TU München)

Zementierung des Grundsteins bei der Grundsteinlegung für das neue TUM-Zentralinstitut "Hans Eisenmann-Zentrum für Agrarwissenschaften Weihenstephan".

Dr. Wolfgang Heubisch - Bayerischer Staatsminister für Wissenschaft, Forschung und Kunst und Prof. Wolfgang A. Herrmann - Präsident der Technischen Universität München


 

Beginn der vorbereitenden Erdarbeiten für den Neubau Hans Eisenmann-Zentrum

21. März 2011


 

Erste Probebohrungen für den Neubau Hans Eisenmann-Zentrum

November 2010


 

7. Juli 2010

Haushaltsausschuss beschließt Hans Eisenmann-Zentrum der TU München auf dem Campus Weihenstephan

Der Haushaltsausschuss des Bayerischen Landtags hat in seiner Sitzung am 7. Juli 2010 die Gesamtkosten von 19,75 Millionen Euro für den Neubau des Zentralinstituts für Agrarwissenschaften (Hans Eisenmann-Zentrum) der Technischen Universität München (TUM) am Standort Weihenstephan genehmigt. Der Baubeginn erfolgt im Frühjahr 2011, die Fertigstellung spätestens Mitte 2013. Der Bau wird aus einem Teil des Verkaufserlöses des ehemaligen Versuchsguts Hirschau finanziert. mehr